Seminare

Wie kommt es eigentlich, dass Gelassenheit oft von der Tagesform abhängig ist?

Wir haben zwei Bewertungssysteme, die unser Verhalten steuern: Den Verstand, der bewusst arbeitet, kognitiv, rational und analytisch ist, und das emotionale Erfahrungsgedächtnis, auch als Unbewusstes oder implizites Wissen bezeichnet. Nennen wir sie der Einfachheit halte >Kopf< und >Bauch<.

Je mehr der Bauch dominiert, desto impulsiver bin ich. Ganz auf die Gegenwart ausgerichtet, berücksichtige ich nicht, welche unerwünschten Wirkungen mein Handeln möglicherweise haben wird. Wenn der Kopf dominiert, bestimmt der Verstand das Handeln. Das gibt Probleme, wenn er sich über die Gefühle hinweg und gegen den Bauch durchsetzt.

Das ist häufig der Fall, weil der Kopf sehr anfällig für Störungen ist. Wenn er viele Dinge gleichzeitig beachten muss, abgelenkt wird oder starke Gefühle vorhanden sind, arbeitet er nicht mehr gut.

Wenn Gelassenheit eine Entscheidung des Kopfes wäre, gäbe es das Problem nicht.

Wenn der Bauch sich dann gegen den Kopf durchsetzt, beginnen beide zu streiten. Vorwürfe und Abwertungen untergraben das Selbstbewusstsein. „Hätte ich doch …“ oder „Wie konnte ich nur … “ oder „Warum habe ich wieder …“ sind dann typische Satzanfänge. Man kommt sich dann sehr schnell disziplinlos, willensschwach und unfähig vor.

Wie kann ich diesem Dilemma entgehen? An der Universität Zürich haben Maja Storch und Frank Krause das Zürcher Ressourcenmodell entwickelt, eine strukturierte, wissenschaftlich gut fundierte und überprüfte Methode, um Kopf und Bauch zusammen zu bringen. Im Seminar können Sie selbst erleben, wie es funktioniert:

  • Sie verstehen die neurobiologischen Grundlagen Ihres Verhaltens.
  • Sie entwickeln Gelassenheit und Stärke für kritische Situationen.
  • Für den Transfer in den Alltag lassen sie auch unbewusste Prozesse für sich arbeiten.

Die Seminare sind als offizielle ZRM®️-Grundkurse anerkannt.

Termine:

03.+04.02.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

14.+15.04.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

09.+10.06.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

01.+02.09.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

20.+21.09.2018 (Donnerstag/Freitag 09:00 – 17:30 Uhr)

13.+14.10.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

24.+25.11.2018 (Samstag/Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr)

Teilnahmegebühr: 

590 € (inkl. MwSt.), Verpflegung und Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.

Veranstaltungsort: 

hoffmanns höfe, Heinrich-Hofmann-Straße 3, 60528 Frankfurt am Main

Anmeldung

Für Inhouse-Seminare nehmen Sie bitte Kontakt auf.